HM-CFG-USB-2 Konfigurations-Adapter mit FHEM nutzen

 

Ich nutze diesen Stick um über FHEM , meine Homematic Geräte zu steuern.
Die Installation ist schnell erledigt. Als Erstes
muss HMLAN-Emulationssoftware kompiliert werden:

cd /opt/
sudo apt-get install build-essential libusb-1.0-0-dev make gcc git-core
sudo git clone git://git.zerfleddert.de/hmcfgusb
cd hmcfgusb
sudo make

Danach können wir den Dienst das erste Mal testweise starten mit diesem Befehl:

sudo /opt/hmcfgusb/hmland -p 1234 -D

Um wieder weiterzumachen Beenden wir den Test mit Strg+c und Passen das Script von FHEM an um den Dienst automatisch zu starten:

sudo cp /opt/hmcfgusb/hmcfgusb.rules /etc/udev/rules.d/

sudo nano /etc/init.d/fhem

Und entfernen jeweils ,,#,, Zeichen am Anfang der Zeilen:

# /opt/hmcfgusb/hmland -d -p 1234 -r 0
# pkill hmland

Dann müssen wir nur noch in der fhem.cfg den HM-Gateway eintragen:

define HMUSB HMLAN 127.0.0.1:1234

Jetzt könnt Ihr mit dem Einrichten beginnen. Um jetzt z. B. diesen HM-1Fach-UP-Aktor einzubinden, müsst Ihr nur den Stick in den Pairing-Modus versetzen dazugibt Ihr in die Befehlzeile diesen Befehl ein und drückt Enter:

set HMUSB hmPairForSec 60

Dann hat man 60 sec Zeit den Pairing-Kopf mit einen Spitzengegeststand z. B. einen Bleistift zu aktivieren. Dann müsste eine grüne LED blinken. Wartet einen Moment und aktualisiert die FHEM Seite mit F5.

 

~ lg. Mathias ~

8 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.